Mann und Frau sitzen am Tisch und schauen lachend auf ein Blatt

© DKJS

© Willkommen bei Freunden

Willkommen bei Freunden

Sechs regionale Servicebüros halfen Städten und Landkreisen von 2015 bis 2018 dabei, geflüchteten Kindern und Jugendlichen Zugänge zur Bildung und gesellschaftlicher Teilhabe zu ermöglichen. Das Bundesprogramm war in über 200 Kommunen tätig und hat dort mehr als 100 Bündnisse für junge Geflüchtete etabliert.

Jedes dieser Bündnisse besteht im Sinne des Programms aus mindestens drei lokalen Akteuren. Die Bündnispartner sind zum Beispiel Jugendamtsmitarbeitende, Bürgermeister, Sozialdezernenten, Lehrerinnen, Betreiber von Gemeinschaftsunterkünften, ehrenamtliche Unterstützerinnen oder die geflüchteten junge Menschen selbst. Gemeinsam arbeiten sie auch nach dem Programm daran, die Situation geflüchteter Kinder und Jugendlicher unter anderem bezüglich der Unterbringung, des Kinderschutzes oder der Berufsorientierung zu verbessern.

mehr
Alle Meldungen
Toolbox

Toolbox

Die digitale Toolbox unterstützt lokale Akteure wie Jugendamtsmitarbeitende, Landräte und Bürgermeisterinnen mit Checklisten, Leitfragen und Kontakten vor Ort bei Prozessen zur Integration geflüchteter Kinder, Jugendlicher und ihrer Familien.

Zur Toolbox
Gute Beispiele
Themenportal
Alle Themen