© iStock.com/killerbayer

Aktuelles
10.04.2017 Meldungen

Blickwechsel – Welche Hilfe heißt Willkommen?

Seit Mitte 2015 engagieren sich viele Menschen für Geflüchtete. Die Unterstützung reichte von kurzfristigen Ad-hoc-Projekten bis hin zu verfestigten Strukturen, die heute noch aktiv sind. Das Projekt „Blickwechsel“ hat sich unter anderem gefragt, wie geflüchtete Menschen selbst die Unterstützung einschätzen: Was macht in ihren Augen Sinn und was eher weniger? Die Antworten sind in einem kurzen Video zusammengefasst, in welchen Geflüchtete von ihren Erfahrungen berichten. Die Interviews für den Beitrag führten hauptsächlich die Journalisten Sharmila Hashimi und Thomas Mboya Ochieng. Beide sind selbst nach Deutschland geflüchtet.

Die ehrenamtlichen Unterstützerinnen und Unterstützer kommen in weiteren Videos ebenfalls zu Wort. In diesen berichten sie von ihrer Motivation. So erzählt unter anderem Daniel Domscheit-Berg von seinem Engagement in dem Projekt „Asyl in DE“. Das Projekt ist eine Initiative des „Informationsverbunds Asyl und Migration e.V.“ und wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration.

Nach oben Zurück zur Übersicht