© iStock.com/manop1984

Aktuelles
19.02.2018 Aus dem Programm

Gesundheitsheft für geflüchtete Menschen

Ab sofort erhält jedes geflüchtete Kind im Kreis Pinneberg ein blaues Gesundheitsheft. Dadurch können ärztliche Untersuchungen besser koordiniert und jeder Befund dokumentiert werden. Die Vorstellung des Heftes wurde von einem Training zu interkulturellen Kompetenz im Gesundheitswesen begleitet. Sprachmittler, Mitarbeitende von Trägern der Familien- und Jugendhilfe, von Schulen und Fachstellen sowie Ehrenamtliche waren der Einladung vom Fachdienst Gesundheit, der Stabstelle Integration sowie dem Bundesprogramm „Willkommen bei Freunden – Bündnisse für junge Flüchtlinge“ gefolgt.
Mit Unterstützung von „Willkommen bei Freunden“ soll im Anschluss an die Veranstaltung ein mehrsprachiger Begleitzettel entwickelt werden. Dieser soll die Einführung und Benutzung des Gesundheitshefts für geflüchtete Menschen als auch für das medizinische Personal erleichtern. Die größte Herausforderung ist dabei, dass die Geflüchteten das Gesundheitsheft tatsächlich als Unterstützungsangebot sehen und es bei jedem Arztbesuch bei sich tragen.

Nach oben Zurück zur Übersicht