© Willkommen bei Freunden/ Marius Brüggen

Aktuelles
12.05.2017 Meldung „Fachtext“

Migrationssensibler Kinderschutz

Fachkräfte im Bereich Soziale Arbeit oder an Schulen, die mit Familien unterschiedlicher Herkunft zusammenarbeiten, müssen neben der sozialen Lage, die kulturellen Prägungen und migrationsbedingten Rahmenbedingungen der Zielgruppe beachten und berücksichtigen. Oftmals gehen die Vorstellungen der Lebens- und Erziehungskonzepte weit auseinander und macht einen Perspektivwechsel der Fachkräfte nötig. In seinem Fachtext „Kultursensibilität?
Jugendliche im Fokus des Kinder- und Jugendschutzes“ beschreibt der Erziehungswissenschaftler Toprak anhand eines Fallbeispiels wie dies praktisch aussehen kann.
Ahmet Toprak, Professor an der Fachhochschule Dortmund, hat zum Thema „Kultur- und Migrationssensibilität. Kinder, Jugendliche und Familien im Kontext des Jugendschutzes“ geforscht und veröffentlicht. Er plädiert dafür die interkulturelle Kompetenz der Fachkräfte zu fördern.

Nach oben Zurück zur Übersicht