© START-Stiftung gGmbH

Aktuelles
03.08.2018 Meldungen

Praxisleitfaden – Verbraucherthemen für Geflüchtete digital aufarbeiten

Wie schließt man in Deutschland einen Handyvertrag ab, was ist die Schufa und was hat sie mit der Wohnungssuche zu tun? Und welche Daten werden eigentlich auf der Gesundheitskarte gespeichert? Viele Fragen, die für geflüchtete Menschen in ihrer Rolle als Verbraucherinnen und Verbraucher eine Rolle spielen, werden laut dem Verein iRights kaum thematisiert. Im Praxisleitfaden „Die neuen Verbraucher. Wie digitale Informationsangebote für Geflüchtete das Ankommen erleichtern können“ ruft der Verein dazu auf, die Aufklärung über Verbraucherthemen bei Integrationsprozessen stärker zu berücksichtigen. Dabei wird die These vertreten, dass digitale Informationsangebote einen Beitrag dazu leisten können – insofern sie für diese Zielgruppe auffindbar und verständlich gestaltet werden. 

Digitale Informationsangebote im Praxistest – was kann verbessert werden?

Die im Leitfaden vorgebrachten Vorschläge beruhen auf Erhebungen, Interviews und Workshops, die der Verein in Zusammenarbeit mit Geflüchteten durchführte. Daraus entstanden unter anderem eine Analyse der Bedürfnisse von Geflüchteten sowie eine Kartierung der bereits vorhandenen digitalen Angebote. Dies sind meist Webseiten und Apps, die Informationen, Hilfs- oder Vernetzungsangeboten für Geflüchtete sowie Freiwillige bereitstellen. In sogenannten „Living Labs“ folgte die Prüfung der Alltagstauglichkeit und Nutzerfreundlichkeit derselben seitens der Zielgruppe: Sind die Informationen leicht auffindbar, gehen sie auf die Bedürfnisse der geflüchteten Menschen ein und sind sie verständlich? Die daraus gewonnen Erkenntnisse werden im Leitfaden dazu genutzt, um Tipps für die Optimierung der digitalen Informationsorte zu formulieren. Besonders sei demnach darauf zu achten, dass Angebote für Smartphones konzipiert und in den sozialen Medien auffindbar sein sollten. Denn dies seien die digitalen Medien und Räume, die Neuankommende auf der Suche nach Informationen vorrangig nutzen.

Die ausführlichen Erläuterungen zu den Erkenntnissen und Vorschlägen für die Entwicklung geeigneter digitaler Informationsangebote können Sie im Leitfaden nachlesen. 

Nach oben Zurück zur Übersicht