03.12.2018 - 04.12.2018 Workshop , Mainz

Schutz junger Geflüchteter vor Menschenhandel

© DKJS/ Björn Bernat

Der zweitägige Workshop setzt sich mit den Hintergründen und Herausforderungen des Handels und der Ausbeutung von Kindern und Jugendlichen auseinander. Die Teilnehmenden erhalten grundlegende Informationen über verschiedene Ausbeutungsformen und entsprechende internationale und nationale rechtlichen Vorgaben. Außerdem geben die Referentinnen anhand von Praxisbeispielen Hinweise für die Identifizierung und den Umgang mit von Menschenhandel betroffenen Kindern und Jugendlichen. Die Teilnehmenden haben zudem die Möglichkeit sich über eigene Erfahrungen auszutauschen und die Vernetzung untereinander zu stärken.

Der Workshop richtet sich an Fachkräfte von Behörden, Beratungsstellen, Polizei, Justiz, Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen und regionale Akteure, die mit potentiellen minderjährigen Opfern von Ausbeutung und Menschenhandel in Kontakt kommen. 

Überblick

Datum

von Montag, 03. Dezember 2018, 10:00 Uhr
bis Dienstag, 04. Dezember 2018, 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

LKA Rheinland-Pfalz
Polizeipräsidium
Valenciaplatz 1 – 7
55118 Mainz

Veranstalter

ECPAT Deutschland e.V., SOLWODI e.V., FIM e.V.

Kontakt

Silke Möller
moeller@ecpat.de

Kosten

keine