15.09.2017 Workshop , Berlin

Workshop für Anwälte

© DKJS

Die Fachveranstaltung richtet sich an Engagierte, die erst seit kurzem mit jungen unbegleiteten Flüchtlingen zusammenarbeiten.

Welche Anzeichen können für Menschenhandel bei geflüchteten Kindern und Jugendlichen hin deuten? Beim Erfragen der Fluchtgeschichte im Rahmen des Asylverfahrens können Rechtsbeistände auf solche Anzeichen stoßen. Daher informiert ECPAT e.V., die Arbeitsgemeinschaft zum Schutz der Kinder vor sexueller Ausbeutung, Anwältinne und Anwälte über mögliche Anzeichen im Rahmen eines Workshops. Anmelden können Sie sich bis zum 07. September.

Das Programm finden Sie in der Einladung zum Workshop.

Überblick

Datum

Freitag, 15. September 2017, von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Veranstaltungsort

IN VIA
Große Hamburger Str. 18 (2. Innenhof)
10115 Berlin-Mitte

Veranstalter

ECPAT e.V., Arbeitsgemeinschaft zum Schutz der Kinder vor sexueller Ausbeutung

Kontakt

Dr. Dorothea Czarnecki
czarnecki@ecpat.de

Kosten

Die Teilnahme ist kostenfrei.
Reise- und Übernachtungskosten (Bahnfahrt 2. Klasse bzw. 0,20 €/km bei Anreise mit dem eigenen Pkw; Übernachtung bis maximal 80,-€ p.P.) können bei Vorlage der Originalbelege rückerstattet werden.