© iStocl.com/SeanZeroThree

Der „Willkommen bei Freunden”-Podcast
Übergänge von jungen Geflüchteten

Der „Willkommen bei Freunden”-Podcast

Der „Willkommen bei Freunden“-Podcast beschäftigt sich mit dem Thema Übergänge für geflüchtete Jugendliche. In jeder Folge steht ein Leuchtturm-Projekt im Fokus. Das Besondere am Podcast: Fachkräfte aus verschiedenen Städten, Landkreisen und Bundesländern tauschen sich untereinander aus. Folgende Fragen stehen dabei im Vordergrund: Wie gehen andere Kolleginnen und Kollegen mit ähnlichen Herausforderungen um? Was lässt sich davon auf die eigene Arbeit vor Ort anwenden?

Folge 2: Beteiligung junger Geflüchteter in der Kommune

 

In der zweiten Folge des „Willkommen bei Freunden”-Podcasts geht es um die Beteiligung von geflüchteten Jugendlichen und jungen Erwachsenen in der Kommune. Für diesen Zweck hat „Willkommen bei Freunden” die sogenannten Konsultationsworkshops erarbeitet und als Methode in den Kommunen eingesetzt. Im Podcast erfahren Sie, was Konsultationsworkshops sind, wie sie funktionieren und welchen Mehrwert sie für Kommunen und junge Geflüchtete bieten können. Dazu sprechen wir mit Judith Strohm, Programmleiterin von „Willkommen bei Freunden”, Antje Reinhard vom Freiburger Amt für Migration und Integration sowie Fady Georges, einem geflüchteten Jugendlichen aus dem nordrhein-westfälischen Landkreis Olpe.


Folge 1: Übergang Schule-Beruf

 

In der ersten Folge des „Willkommen bei Freunden”-Podcast bekommen Sie einen Einblick in die Zusammenarbeit einer Beruflichen Schule und einem Hersteller von Landmaschinengeräten im bayerischen Landkreis Schwandorf. Im Erfahrungsaustausch sind Werner Nagler, Lehrer am Oskar-von-Miller Berufsschulzentrum, Anton Grauvogl, Ausbildungsleiter des Landmaschinengeräte-Herstellers HORSCH Maschinen GmbH und Gerd Herpay, Teamverantwortlicher des Sozialen Diensts im Bereich Familienunterstützende Hilfen im Jugendamt des brandenburgischen Landkreises Teltow-Fläming. Was funktioniert in Schwandorf besonders gut und lässt sich auch auf andere Landkreise übertragen? Wie wichtig ist die Zusammenarbeit verschiedener Akteure? Welche Herausforderungen mussten gemeistert werden?